Ziel des Projektes

Störche auf den Bruchwiesen von Büttelborn
Störche auf den Bruchwiesen von Büttelborn (Foto: Dieter Seibel)

Ziel des Projektes "Bruchwiesen von Büttelborn" ist der Erhalt eines Offenlandes, in dem besonders seltene Tier-und Pflanzenarten zuflucht finden. Durch extensive Beweidung mit Kühen wird eine Verbuschung des Offenlandes verhindert, sodass sich beispielsweise Orchidee ansiedeln können.

Stück für Stück soll sich Wasser in einigen auf der Weide angelegten Mulden sammeln, sodass mit der Zeit immer weniger Wasser durch den ursprünglich für die Landwirtschaft angelegten Entwässerungsgraben abgeführt wird. Dadurch soll das Gebiet wieder vernässen.

 

Diese Arten konnten schon beobachtet werden

Kiebitz auf den Bruchwiesen bei Büttelborn
Störche und Kiebitz (Foto: Dieter Seibel)
Rotmilan über den Bruchwiesen. Foto: Bernd Petri
Rotmilan über den Bruchwiesen. Foto: Bernd Petri


Bruchwiesen Büttelborn
Sumpf-Ziest (Foto: Nisse Kremser)

Tüpfelsumpfhuhn