Tiere und Pflanzen

Foto: NABU/Peter Kühn
Foto: NABU/Peter Kühn

Der Waldkauz - Vogel des Jahres

 

Der Waldkauz fühlt sich auch im Kreis Groß-Gerau wohl. Mehr Informationen zum nächtlichen Jäger gibt es hier


Foto: NABU/Eberhard Menz
Foto: NABU/Eberhard Menz

Fledermäuse

 

Diese lautlosen Säuger kann man überall im Kreis Groß-Gerau antreffen. Und natürlich auch ihre Lieblingsnahrung, die Stechmücken. Unser "Batman" Wolf Emmer leitet den Arbeitskreis Fledermäuse


Foto: NABU GG
Foto: NABU GG

Storchenland Kreis Groß-Gerau

 

Die Wiederansiedlung des Storches ist ein gelungenes Beispiel für erfolgreiche Naturschutzarbeit. Mehr Infos

 


Foto: NABU/Andreas Schäfer
Foto: NABU/Andreas Schäfer

Im Turm der Stadtkirche Groß-Gerau brüten Turmfalken. Per Web-Kamera kann direkt ins Nest geschaut werden. Mehr Infos


Foto: NABU GG
Foto: NABU GG

Auch Amphibien gibt es jede Menge im Kreis Groß-Gerau. Die Ortsgruppe Rüsselsheim-Raunheim führt z.B. ein Projekt zur Gelbbauchunke durch. Homepage der NABU-Gruppe Rüsselsheim-Raunheim


Foto: NABU/Thorsten Krüger
Foto: NABU/Thorsten Krüger

Der Kiebitz ist in Hessen vom Aussterben bedroht. Mit rund 80-100 Brutpaaren brütet fast die Hälfte aller hessischen Kiebitze im Kreis Groß-Gerau. Der NABU Kreisverband ist sich der besonderen Verantwortung zum Erhalt dieses einst weitverbreiteten Vogels bewusst und engagiert sich in einem besonderen Schutzprogramm.


Streuobstwiese NABU Ortsgruppe GG
Streuobstwiese NABU Ortsgruppe GG

Streuobstwiesen stellen den artenreichsten Lebensraum in Hessen dar. Viele Ortsgruppen im Kreis pflegen alte Obstbäume, pflanzen neue an und sorgen für das Mähen. Auch rund um die Ludwigsaue finden sich viele dieser wertvollen Biotope.