Wir über uns

Der NABU - Die Naturschutzmacher

Was wir tun

Der NABU setzt sich auf vielfältige Weise für die Natur ein. Zu unserer Arbeit gehören praktische Maßnahmen wie Landschaftspflege genauso dazu wie zu Vorträgen einladen oder gemeinsam auf Exkursionen die Natur kennen lernen. Ein großer und sehr zeitintensiver Teil der Arbeit des Kreisverbandes besteht u.a. in fachlichen Stellungnahmen bei Eingriffen in die Natur. 

 

Unser Vorstand

Naturschutzjugend (NAJU)

 

Sie möchten gerne mitmachen? Schauen Sie einfach bei uns vorbei!

 

Termine auf einen Blick

NABU-Ehrenamtsbörse

Wir leben Demokratie

So funktioniert der NABU

Die vielen bundesweiten Mitglieder des NABU sind nicht nur stille Förderer: Sie bestimmen mit und entscheiden, wie sich der Verband entwickelt. So wählt die Bundesvertreterversammlung das Präsidium und stellt inhaltlich die Weichen.

 

 

Gruppe

NABU-Bundesvertreterversammmlung - Foto: Helge May

Andere reden über Demokratie, der NABU praktiziert sie. Mitglied zu sein im NABU heißt auch, mitbestimmen zu können. Und zwar in Punkten, wohin sich der Verband entwickelt, ob sich neue Ideen durchsetzen und ob Kampagnen und Projekte erfolgreich sind.

Andere Verbände legen Wert auf eine schlagkräftige Elitetruppe oder sind hochspezialisiert. Die besondere Qualität des NABU jedoch liegt neben der fachlich fundierten Arbeit vor allem in der großen Breitenwirkung.

In den Landesverbänden und auf Bundesebene leisten hauptamtlich besetzte Geschäftsstellen wichtige Teile der Arbeit. Auch einige Kreisverbände und größere Ortsgruppen verfügen bereits über bezahltes Personal, teils im Rahmen von Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen. Eine große Stütze in der praktischen Arbeit sind die zahlreichen Bundesfreiwilligendiesntleistenden. Die Verbandsämter in Vorständen, Beiräten und Arbeitskreisen dagegen sind rein ehrenamtlich besetzt. Einzige Ausnahme: Weil die Rund-um-die-Uhr-Beanspruchung in dieser Funktion keine zusätzliche Erwerbsarbeit mehr zulässt, arbeitet der NABU-Präsident seit 1994 hauptamtlich für den Verband. Aus dem gleichen Grund gibt es diese Möglichkeit neuerdings auch für die Vorsitzenden großer Landesverbände.

 

NABU-Präsidium BVV

Diskussion bei der NABU-Bundesvertreterversammmlung - Foto: NABU/Ute Blöd

Spitzenorgan des NABU ist die Bundesvertreterversammlung, die sich aus den auf Landesebene gewählten Delegierten zusammensetzt. Die Vertreterversammlung beschließt den Haushalt, legt die Beiträge fest, entscheidet über inhaltliche Weichenstellungen und wählt das Präsidium. Das Präsidium ist das zweite Hauptorgan, es setzt die Beschlüsse der Vertreterversammlung um und führt verantwortlich die Geschäfte des NABU. Die Vertreterversammlung ist also praktisch das Parlament und das Präsidium die Regierung. Verbandsparlamente gibt es genauso auf Landesebene und in den Kreisverbänden, während in den Ortsgruppen Vollversammlungen der Mitglieder tagen.

Besonders wichtig für die laufende NABU-Arbeit sind die Fachausschüsse und auf Bundesebene der Bund-Länder-Rat. Die zahlreichen Fachausschüsse koordinieren ein Gutteil der naturschutz- und umweltfachlichen Arbeit und der Bund-Länder-Rat gewährleistet als föderales Element die Abstimmung mit den Landesverbänden. Übrigens ist es auch der Bund-Länder-Rat, der den Vogel des Jahres wählt.