Vögel sind bunt, sie singen wunderbare Lieder und sie können fliegen. Wir lieben Vögel.

... und darum bemühen und kümmern wir uns um sie. Der Ornithologische Arbeitskreis im NABU Kreisverband Groß-Gerau arbeitet schon seit mehr als 40 Jahren.

Schwalben wurden gerettet. Eulen wurde ein Zuhause bereitet. Nistkästen für Meise, Schnäpper und Co wurden und werden betreut. Greifvogelnester wurden erfasst. Leider vergeblich schützte man die letzten Bruten des Großen Brachvogels im Ried. Heute versucht man Kiebitz, Grauammer, Haubenlerche und Wiedehopf vor dem Aussterben zu bewahren.

Um möglichst genau die Entwicklungen in der heimischen Vogelwelt zu verfolgen bzw. zu erkennen beteiligen wir uns an überregionalen und nationalen Monitoring-Programmen. Besonderes Augenmerk haben wir in unserem Landkreis u. a. auf Wiedehopf, Kiebitz, Flussregenpfeifer, Turteltaube, Grauammer, Haubenlerche sowie die seltenen Rallen.

Außerdem kümmern wir uns nach wie vor um das Wohlergehen der Schwalben. Wir starten das Projekt "Schwalbenfreundliches Haus" und wollen so die Akzeptanz für die Schwalben verbessern. 

 

Wir freuen uns über Ihr Interesse, über Hinweise und ganz besonders über Ihre Mithilfe bzw. Mitarbeit. 

Frank Gröhl

Koordination naturgucker (Online Portal des NABU zur Erfassung aller Naturbeobachtungen) u. stellv. Leitung Ornithologischer Arbeitskreis im NABU-Kreisverband

Starkenburger Straße 60a
64560 Riedstadt
Tel.: 06158/915239
Email: avifuzzi@web.de

Bernd Petri

Leiter des Ornithologischen Arbeitskreises im NABU-Kreisverband

Frongartenstraße 8
64572 Büttelborn
Tel.: 0170 9033570
Email: bernd.petri@t-online.de

Wanderfalke:

Torsten Rehn, Groß-Gerau

Jürgen Hoyer, Büttelborn

Bernd Petri, Büttelborn


Weißstorch:

Bernd Petri, Büttelborn, Tel. 0170 9033570, Email: bernd.petri@t-online.de 

Helmut Lunz, Tel. 0171 5702459

Hans Schaffner, Riedstadt-Wolfskehlen

Ferdi Mendel, Trebur

Dietmar Sellner, Trebur-Astheim


Wiedehopf: 

Im Jahr 2015 gründete sich die Arbeitsgruppe Wiedehopf mit dem Ziel, sich um diese in Hessen vom Aussterben bedrohte Vogelart zu kümmern. Im Frühjahr 2016 fand erstmals ein systematisches Monitoring in den Streuobstgebieten von Nauheim und Königstädter statt. Dabei konnte die genaue Anzahl der Brutpaare und deren Bruterfolg ermittelt werden . Außerdem wurden wichtige Erkenntnisse zu Gefährdungen und potentiellen Schutzmöglichkeiten gewonnen. Die Arbeitsgruppe Wiedehopf wird sich zukünftig um den Schutz der Wiedehopfe im Kreis Groß-Gerau bemühen, Konzepte entwickeln und konkrete Maßnahmen zur Förderung der Population umsetzen. 

 

Arbeitsgruppe Wiedehopf:

Bernd Petri, Büttelborn, Tel. 0170 9033570, Email: bernd.petri@t-online.de

Holger Melchior, Nauheim

Wolfgang Patczowsky, Ginsheim-Gustavsburg

Markus Handschuh 

Torsten Rehn, Groß-Gerau

Dr. Matthias Werner, Büttelborn

Ortwin Ruschitschka, Büttelborn

Hans-Werner Neumann

Jürgen Abt, Riedstadt

Stefan Leimbach, Büttelborn

Thomas Plentz

Ruth Ortwein, Mörfelden-Walldorf

Wolfgang Marcussen, Rüsselsheim

Barbara Kilian, Groß-Gerau

Johannes Kilian, Groß-Gerau 

Birgit Schaffner-Hormes, Groß-Gerau

Frank Gröhl, Riedstadt


Eulen:

Hans Mundschenk, Trebur-Astheim

Holger Melchior, Nauheim

Willi Fuchs, Gruppe Ried

Daniel Wagner, Gruppe Ried


Schwalben: 

Bernd Petri, Büttelborn, Tel. 0170 9033570, Email: bernd.petri@t-online.de

Helmut Ortwein, Mörfelden-Walldorf

Ruth Ortwein, Mörfelden-Walldorf


Kiebitz:

Johannes Kilian, Groß-Gerau-Wallerstädten

Frank Gröhl, Riedstadt-Goddelau